Den E-Mail-Dienst in eine Cloud zu übertragen, braucht Zeit. Während der Umstellung ist es wichtig, dass die Funktionsfähigkeit des Dienstes für alle Nutzer erhalten bleibt. Der Managed Exchange Hybrid erlaubt es Unternehmen, den lokalen E-Mail-Server mit dem Server von Microsoft zu verbinden, um den Dienst schrittweise umzustellen.

Die Vorteile dieses Services:

  • Es gibt weiterhin ein globales Adressverzeichnis von allen Nutzern – egal ob sie noch lokal arbeiten oder schon auf die Cloud ausgelagert wurden.
  • Sämtliche Nutzer behalten ihre E-Mail-Adresse und ihre gewohnte E-Mail-Maske.
  • Die Nutzer können sich weiterhin Freigaben für Kalender etc. geben.

Exchange Hybrid ist die einzige Migrationsvariante, die eine lokale und cloud-basierte E-Mail-Nutzung gleichzeitig erlaubt, ohne die Nutzer einzuschränken. Sie wird pro Nutzer und Monat abgerechnet und kann kurzfristig bereitgestellt werden. Die garantierte Verfügbarkeit des Dienstes liegt bei 99,9 % SLA.